Diese Webseite nutzt Cookies

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden.

Vereinswappen
aktuelle Seite:  News-Startseite
Banner
13. Mai  2019

Der FC Rot 2 verliert beim Tabellenletzten VFB Eberbach mit 2:1

Von: Steffen Rössler

Mit einem Blitzstart begann unsere Elf die Begegnung auf dem neuen Kunstrasen am Neckarufer gegen den VFB Eberbach. B. Yildirim erzielte in der 1. Spielminute nach einem weiten Einwurf, völlig freistehend den Führungstreffer zum 0:1 für den FC Rot 2. Nach diesem gelungenen Auftakt war  der gastgebende VFB deutlich verunsichert und Rot hatte in dieser Anfangsphase weitere beste Einschussmöglichkeiten aber leider ohne Torerfolg. So verschätzte sich S. Rössler in der 10. Minute mit seinem „Heber“ über den am Boden liegenden VFB Keeper der nicht nur über den Torwart sondern auch noch deutlich über das Tor ging. Oder B. Yildirim dessen Schuss aus ca. 6 Metern in Torrichtung aber nur den stehengebliebenen Tormann traf. Mit zunehmender Spieldauer erholten sich die Gastgeber von ihrem Schock und kamen so nach und nach besser ins Spiel. Dem VFB Eberbach gelang es immer wieder die Pass Wege im Roter Spielaufbau  zu zustellen und ihrerseits auf Konterchancen zu warten. Und genau so eine Kontergelegenheit führte kurz vor dem Pausenpfiff, nach einem Ballverlust „der unnötigen Art“ und einem Missverständnis in der Roter Hintermannschaft, zum Ausgleichstreffer. Nach der Halbzeitpause zeigte sich ein ähnliches Bild wie zuvor, viele Ballstafetten auf Roter Seite und geschicktes Stellungspiel der Heimmannschaft. Mit zunehmender Spieldauer in der zweiten Hälfte, fanden die Bemühungen der Gastgeber noch zusätzlich durch den Mann mit der Pfeife Unterstützung. Der z. B. in der 2. Halbzeit die Abseitsregel in der Roter Spielhälfte eigenmächtig aufgehoben hatte und bei der Verteilung gelber Karten den FC Rot großzügig mit 6:1 bedachte. Unserer Mannschaft gelang es nicht die sich dennoch bietenden Torchancen zu nutzen und so kam es wie es kommen musste, ein Konter in der 77. Minute über den lauffreudigen Eberbacher Angreifer P. Laehn konnte nur noch mit einem Foul im Strafraum unterbunden werden. Den fälligen Strafstoß verwandelte dann S. Kunzmann souverän zum 2:1 für den VFB Eberbach. In der restlichen Spielzeit versuchte unsere Mannschaft alles um die drohende Niederlage noch  abzuwenden. Doch alle Bemühungen wurden nicht honoriert, auch verweigerte der schon erwähnte Pfeifenmann unsere Elf in den Schlussminuten einen klaren Elfmeter als B. Yildirim vom VFB Keeper im Strafraum regelrecht gefällt wurde. Nach dem Abpfiff des parteiischen Unparteiischen war die Freude im VFB Lager groß, die Enttäuschung auf Roter Seite war vor allen Dingen auch verbunden mit der Gewissheit, dass man diese Partie trotz allen Widrigkeiten, frühzeitig für sich hätte entscheiden können.

Braun Andre, Thome Nicolas, Steger Alexander, Back Thomas, Rössler Steffen, Stang Marco, Steinhause Sören, Platzek Michael, Fellhauer Manuel, Walter Josua, Arnold Matthias, Yildirim Burak, Thome Simon,


e-mail webmaster     ©