Diese Webseite nutzt Cookies

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden.

Vereinswappen
aktuelle Seite:  News-Startseite
Banner
11. März  2019

Eine bittere 1:2 Heimniederlage gegen den Ortsteil- Nachbarn VFB St. Leon 2

Von: Steffen Rössler

Zum Lokalderby traf unsere 1B Mannschaft am Sonntag den 10.03.2019 auf den aktuellen Tabellenzweiten  VFB St. Leon 2. Bei sonnigem aber stürmischem Wetter  hatten sich zahlreiche Fans beider Lager zu dieser interessanten Partie auf dem Roter Sportgelände eingefunden. Nach einer Schweigeminute für das plötzlich verstorbene FC- Mitglied B. Alacali begann das Derby bei dem beide Mannschaften ihre Schwierigkeiten mit den immer wieder aufkommenden starken Windböen hatten. Nach anfänglichem Abtasten kam zunächst der FC besser in Spiel aber die ersten Pässe durch die Schnittstellen waren auf Grund der starken Windböen zu lang. Dann in der 20. Minute ein perfekt getimter Ball von S. Thome auf M. Spieß und dieser lässt Torwart Polak keine Chance und schiebt gekonnt zum 1:0 ein. Durch diesen Treffer war nun der VFB in der Folgezeit leicht verunsichert und der FC erarbeitete sich weitere gute Torgelegenheiten. Leider wie schon so oft in der Vergangenheit, blieben diese Torchancen, bis zur Halbzeitpause ungenutzt. In der zweiten Spielhälfte ist es wiederum der FC Rot der durch J. Christ nach Flanke von M. Stang die erste Torgelegenheit hatte. Mit zunehmender Spielzeit übernahm nun der VFB, gegen den seit der 32. Minute dezimierten FC (gelb/rot M. Fellhauer), das Spielgeschehen und erzielte in der 55. Minute durch B. Wittemann den Ausgleichstreffer. In diese Phase des Spiels drängte der VFB unsere Mannschaft in die eigene Hälfte und Rots Keeper M. Weis, konnte sich bei einigen Szenen auszeichnen. Ab der 70. Minute kam nun wieder der FC Rot besser ins Spiel und hatte durch M. Spieß und J. Christ jeweils hochprozentige Torchancen die leider wiederholt nicht genutzt werden konnten. Zu Ende der Spielzeit wurde die Partie immer verbissener, es häuften sich Nicklichkeiten auf beiden Seiten und der teilweise überforderte Unparteiische hatte alle Hände voll zu tun. Als alle Anwesenden mit einem „gerechten Unentschieden“ rechneten,  erzielte der VFB in der Nachspielzeit durch einen Freistoß von D. Meixner den glücklichen 1:2 Siegestreffer.

Markus Weis, Thome Nico , Back Thomas, Hildenbrand Jens, Thome Florian, Fellhauer Manuel, Steinhauser Sören, , Stang Marco, Yildirim Burak,  Arnold Matthias , Thome Simon, Kloster Jan, Kempf Christoph, Christ Jesko, Spieß Markus


e-mail webmaster     ©