Diese Webseite nutzt Cookies

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden.

Vereinswappen
aktuelle Seite:  News-Startseite
Banner
14. April  2019

SG Horrenberg - FC Rot 2:2 (1:2)

Von: Martin Kastner

SG Horrenberg - FC Rot 2:2 (1:2)

Die Diskussionen ob man einen Punkt gewonnen oder zwei verloren hat lässt sich , wenn man den Spielverlauf betrachtet, eigentlich klar beantworten. Hier hätte man einen big-point machen müssen ! Horrenberg begann zwar mit hohem Tempo und aggressivem Pressing. Die Heimelf wählte dabei immer wieder die linke Außenbahn über den starken Dennis Gebhardt.Unsere Mannschaft befreite sich jedoch immer wieder hervorragend und schaltete schnell auf Offensive um. Ein toller Konter über Marvin Jäger, der eine weite Flanke auf David Engelmann schlug, verwandelte dieser (11.Minute) ebenso schön volley ins lange Eck. Als Sebastian Scheidel den an David Engelmann verschuldeten Elfmeter verwandelte (30.Minute) sah man den Horrenberger Spielern den Frust deutlich an. Der 1:2 Anschlusstreffer mit dem Pausenpfiff war einer der Knackpunkte, warum Horrenberg ins Spiel zurückkam. Obwohl der Ball eigentlich einfach konsequenter geklärt werden musste, ist zu erwähnen, dass der Treffer aus deutlicher Abseitsposition erzielt wurde ( das bestätigten auch die Horrenberger Zuschauer) und der Torschütze eventuell sogar noch mit dem Arm am Ball war. Der zweite Knackpunkt waren die verletzungsbedingten Auswechslungen von David Engelmann, Silas Christ und Marvin Jäger. Das war nicht zu kompensieren, so dass Horrenberg den Druck erhöhen konnte. Trotzdem hatte Manuel Sailer die Großchance zum 1:3, die Torhüter Mehl jedoch glänzend parierte. Die Heimelf hatte einen Lattentreffer nach einem Freistoß. Und dann fiel der Ausgleich auch noch durch eine verunglückte Flanke, die sich ins lange Toreck senkte. Es wäre zuviel des Guten gewesen, wenn Horrenberg in der Schlussphase sogar noch der Siegtreffer geglückt wäre. Für die zahlreichen Zuschauer ein gutes attraktives Kreisligaspiel, dass wieder mal gezeigt hat, dass diese Klasse für die Vereine sehr attraktiv ist.

Es spielten: Johannes Merz, Timo Gottselig, Silas Christ(55.Dennis Hofmann),Axel Knoblauch, Jens Hildenbrand, Sebastian Scheidel,David Engelmann (46. Jannis Schuhmacher), Mario Kastner, Manuel Sailer, Markus Spieß, Marvin Jäger (72.Christian Steinhauser) Ergänzungsspieler: Manuel Billmaier, Mathias Seiler


e-mail webmaster     ©