Diese Webseite nutzt Cookies

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden.

Vereinswappen
aktuelle Seite:  News-Startseite
Banner
26. April  2019

FC Rot -FC St.Ilgen 6:4 (4:1)

Von: Martin Kastner

FC Rot - FC St.Ilgen  6:4 (4:1)

In einem spektakulären Spiel setzte sich der FC Rot dank der mannschaftlichen Geschlossenheit und dem Willen jedes Spielers auch dahin zugehen wo es wehtut, gegen die individuelle Klasse des Gegners durch. Schon nach 4 Minuten zeigte sich die Defensivschwäche der Gäste, als Marvin Jäger auf der Außenbahn die Gegenspieler überlief und Manne Sailer (4.) den Querpass über die Linie drückte. Ein Pass des ganz stark spielenden Markus Spieß in die Schnittstelle der Abwehr und Wiedrum Manne Sailer (16.) markierte das 2:0. St.Ilgen zeigte in der Offemsive vor allem durch Einzelaktionen von Babanatsas und Prommer warum die Mannschaft schon 60 Tore erzielt hatte. Den Anschluss durch Malinowski (28.) beantworteten nochmal Manne Sailer (38.) mit dem Hatrick und David Engelmann (44.) zur  4:1 Pausenfürung. Als chon kurz nach Wiederanpfiff Babanatsas durch Strafstoß verkürzte, erhöhten die Gäste den Druck und die Spielweise wurde rauher. Auch auf den Auswechselbänken, in den Coachingzonen und auf den Zuschauerplätzen wurde die Stimmung aggressiver. Der Schiedsrichter forderte Ordner an ! Auch das 5:2 durch Marvin Jäger (69.) änderte daran nichts. Vor allem Prommer ließ in seinem Einsatz nicht nach und war kaum zu stoppen. Er brachte mit 2 Treffern (74./84.) St.Ilgen wieder heran. Doch an diesem Tag hatte der FC Rot immer die richtige Antwort parat. Der Spieler mit der höchsten Laufleistung auf dem Feld , Jesko Christ, erkämpfte sich mit unermütlichem Einsatz den Ball und mit dem anschließenden Konter machte Manne Sailer den Sack zu ! Zu erwähnen bleibt noch, dass mit Sören Steinhauser und Manuel Fellhauer zwei Spieler der 1B Mannschaft zum Einsatz kamen und ihre Sache hervorragend machten. Felle hätte beinahe sein erstes Tor in der Kreisliga erzielt, doch ein Abwehrspieler der Gäste kratzte den Ball von der Linie und vom Pfosten sprang er zurück ins Feld. Doch auch so ein absolut gelungener Ostermontag  beim FC Rot .

Es spielten: Marcel Brandenburger, Timo Gottselig, Silas Christ (46.Manuel Billmaier),Axel Knoblauch (72.Jannis Schuhmacher), Jens Hildenbrand, Sebastian Scheidel,  Marvin Jäger, David Engelmann (79. Manuel Fellhauer), Manuel Sailer (87. Sören Steinhauser), Jesko Christ,Markus Spieß


e-mail webmaster     ©