Diese Webseite nutzt Cookies

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Es werden zum Teil auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden.

Vereinswappen
aktuelle Seite:  News-Startseite
Banner
8. Oktober  2018

Spielberichte Fußballkreisliga gegen Baiertal und in St.Ilgen

Von: Martin Kastner

FC Rot - SpVgg Baiertal 2:2 (1:1)

Ein zerfahrenes Spiel mit vielen Zweikämpfen im Mittelfeld sahen die Zuschauer am Tag der deutschen Einheit im Stadion des FC Rot. Mit einer der wenigen gelungenen Aktionen ging unsere Mannschaft dann durch den rechts durchgebrochenen T.Gottselig in Führung. Baiertal gelang nach vorne wenig und erst ein Ballverlust in der Vorwärtsbewegung ergab eine große Konterchance, die auch sofort zum Ausgleich führte. Auch in der zweiten Halbzeit war wenig Spielfluss zu erkennen, aber immer wieder gelang unserer mannschaft mal eine gute Aktion. Eine davon schloss Mario Kastner gegen zwei Abwehrspieler mit einem überlegten Schuss zur erneuten Führung ab. Nun ergab sich das übliche Bild. Die zurückliegende Mannschaft muss mehr riskieren , die andere hat Konterchancen. Und dabei erfüllten die Gäste ihre Rolle besser, denn sie drückten auf den Ausgleich und unsere Spieler gingen mit den Überzahlsituationen bei Kontern viel zu lasch um. Deshalb war der Ausgleich in der letzten Minute auch nicht unverdient.

Es spielten: J.Merz, T.Gottselig, A.Knoblauch, S.Scheidel, J.Schuhmacher, M.Kastner (73.M.Zetsche), R.Grün(66.J.Hildenbrand), D.Engelmann (46.L.Vetter), M.Jäger, M.Sailer, M.Billmaier

FC St.Ilgen - FC Rot 4:0 (3:0)

Wer bei dem Spiel zugeschaut hat und dann den aus St.Ilgen in der Rhein-Neckar-Zeitung abgegebenen Kurzbericht gelesen hat kommt entweder zum Ergebnis , dass es sich dabei um eine überhebliche Einstellung handelt, oder dass die Berichterstatter wenig Ahnung vom Fußballspiel an sich haben. Von einem einseitigen Spiel ist dort die Rede. Das soll hier korrigiert werden, denn nach Auffassung vieler Zuschauer und Spieler, auch aus St.Ilgen, direkt nach dem Spiel, spiegelt das Ergebnis nicht den Spielverlauf wieder. Der FC Rot hatte mehr Ballkontakte und über weite Strecken den besseren Spielaufbau und nicht zu vergessen auch 3 excellente Großchancen. Zudem wurde ein schönes Kopfballtor von Sebastian Scheidel mit der Begründung aberkannt, der Ball wäre in der Luft bereits im Toraus gewesen. Selbst der gegnerische Torhüter sah dies nach dem Spiel anders. St.Ilgen stand tief, wartete auf Fehler und schaltete dann mit langen Bällen auf die beiden Ex-Oberligaspieler Prommer und Schwager und dem später eingewechselten Sprinter "Oshay"  um. Die Bälle kamen oft vom dritten Ex-Oberligaspieler Fellini. Einfach aber an diesem Tag sehr effektiv und selbstverständlich von hoher Qualität. Unsere Mannschaft spielte bis 20 Meter vor das gegenerische Tor ein ordentliches Spiel, aber dann fehlte wie Trainer Matthias Jung zurecht feststellte "die Durchschlagskraft". Niederlage abhaken und und vor allem in den kommenden Spielen wieder mehr Aggressivität, Durchsetzungswillen und Entscheidungsschnelligkeit vor dem gegnerischen Tor zeigen!

 

Es spielten: J.Merz,  J. Hildenbrand, S.Scheidel, J.Schuhmacher, M.Kastner, R.Grün, M.Zetsche, D.Engelmann(46. L.Vetter), M.Fellhauer (80.D.Kehrer), M.Sailer, M.Billmaier


e-mail webmaster     ©