Diese Webseite nutzt Cookies

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Es werden zum Teil auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden.

Vereinswappen
aktuelle Seite:  News-Startseite
Banner
5. Oktober  2018

Revanche in Eppelheim gegen den ASV 2 misslungen

Von: Steffen Rössler

Wenn auf der Verletztenliste, gefühlt mehr Spieler stehen, wie bei Spielanpfiff auf dem Fußballrasen,  wird es schwer sich für die 0:4 Niederlage im ersten Vorrundenspiel gegen den ASV 2, zu revanchieren.  Zu dem vorgezogenen Rückrundenspiel reiste unsere 1B Mannschaft durch Verletzungspech stark dezimiert aber nicht ohne Hoffnungsschimmer nach Eppelheim.  Schon in den ersten Spielminuten zeigte sich das durch das Fehlen wichtiger Stammspieler, der gewohnte Spielaufbau, schlichtweg nicht möglich war. Also musste man sich auf seine kämpferischen Qualitäten besinnen frei nach dem Motto „hinten dicht und vorne hilft der liebe Gott“ agieren. Leider hatte der „liebe Gott“ an diesem Tag keine Zeit für die Roter 1B Mannschaft, zumindest in der ersten Spielhälfte nicht. Und bei dem Motto „hinten dicht“ hatten die Gastgeber nicht mitgespielt, was wiederum auch die erste Spielhälfte betraf. So stand es zur Halbzeit 4:0 für den ASV und die mit gereisten Fans mussten für die 2. Spielhälfte schlimmeres befürchten. Die Halbzeitpause nutzte unser verletztes Trainerduo S. Rössler, Ch. Kempf um einige Korrekturen in Taktik und Mannschaftaufstellung vorzunehmen. Nach dem Wiederanpfiff zeigte die taktische Umstellung Wirkung und Eppelheim kam nicht mehr permanent zu Torgelegenheiten, ganz im Gegenteil, der zur Halbzeit eingewechselte M. Arnold nutze in der 61. Minute eine Unachtsamkeit in der ASV- Abwehr und erzielte das 4:1. Eppelheim schien von diesem Moment an etwas verunsichert und F. Thome (auch zur Halbzeit eingewechselt) markierte das 4:2 in der 74. Minute. Und dann der beste Spielzug der gesamten 90 Minuten, ein Angriff über die linke Seite mit 3 perfekten Doppelpässen und der überaus fleißige A. Steger stand frei vor der „Kiste“ aber der aufmerksame ASV Keeper konnte den Ball noch um den Pfosten lenken. Wäre zu diesem Zeitpunkt das 4:3 gefallen, wer weiß, vielleicht hätte der „liebe Gott“ doch noch ein Auge auf unsre Elf an diesem Nachmittag geworfen. In diese Phase des Spiels stand unsere Mannschaft ziemlich offen und Eppelheim konnte in der 85. Minute einen Konter zum 5:2 nutzen. M. Arnold zweiter Treffer in der 90. Minute bedeutete das 5:3 und gleichzeitig den Endstand, was in Anbetracht der personellen Situation und der gezeigten kämpferischen Leistung ein akzeptables Ergebnis darstellt.

Es spielten:

David Back, Marco Stang, Thomas Back, Manuel Fellhauer, Manuel Götzmann, Sören Steinhauser, Alexander Steger, Simon Thome, Burak Yildirim, Josua Walter, Dominik Rutz, Florian Thome, Mattias Arnold , Pascal Thome


e-mail webmaster     ©