Diese Webseite nutzt Cookies

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Es werden zum Teil auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden.

Vereinswappen
aktuelle Seite:  News-Startseite
Banner
30. Juni  2018

FC ROT - Generalversammlung am Freitag, 15. Juni 2018

Von: Franz Götzmann

FC ROT - Generalversammlung am Freitag, 15. Juni 2018

Ehrungen von Mitgliedern  -  Suche nach Finanzvorstand erfolgreich

 

Zur Generalversammlung des FC Rot konnte der Verwaltungsvorsitzende Franz Götzmann im Clubhaus viele Mitglieder willkommen heißen. Nach dem ehrenden Gedenken der verstorbenen Mitglieder ließ Götzmann das abgelaufene Jahr Revue passieren.

Er dankte den Helfern  beim Sportlerball, beim Faschingsumzug, beim Ehrungsnachmittag, beim FC Sommerfest, bei der Straßénkerwe und beim Weihnachtsmarkt, sowie den Sponsoren die zum Gelingen der genannten Veranstaltungen beigetragen haben.

 

Zum Schluss dankte der Vorsitzende den Vorstandskollegen, den Mitgliedern des Verwaltungsrats und allen Mitgliedern , die sich für die Belange des FC Rot tatkräftig eingesetzt haben und er sprach den Wunsch und die Hoffnung aus, dass dies auch in Zukunft so sein möge.

 

Finanzbericht:

Verwaltungsvorstand Franz Götzmann gab den Anwesenden einen Überblick über die finanziellen Angelegenheiten. Trotz einiger notwendiger Investitionen, Reparaturen und Neueinkäufen wurde solide gewirtschaftet und ein vernünftiges Ergebnis erzielt.

Der Bericht der beiden Kassenprüfer Frieder Schubert und Frank Becker bestätigte die gute Kassenführung.

Anschließend wurden die durchgeführten Arbeiten beim Projekt “Neues Jugendhaus/Mehrzweckgebäude“ sowie die bisherige Finanzierung erläutert. Für die Restfinanzierung des neuen Gebäudes läuft derzeit noch die Bausteinaktion.

Der Verwaltungsvorsitzende zeigte besonders die Problematik der Bewässerung der Rasenplätze auf, welche enorme Ausgaben verursachen. Dieses Thema wird den Verein noch weiterhin beschäftigen.

 

Der Bericht des Sportvorstandes Martin Kastner war sehr positiv.

Die 1.Mannschaft erreichte einen guten 6.Platz  und unsere 1B hat nach einer überragenden Rückrunde den Klassenerhalt in der Kreisklasse B geschafft.

Dazu waren besondere Maßnahmen erforderlich. Nach der Vorrunde war die 1 B-Mannschaft  “Letzter mit 8 Punkten Rückstand auf den ersten Nichtabstiegsplatz“. Der  Trainer wurde gewechselt, innerhalb der sportlichen Leitung wurde der Schwerpunkt auf die Unterstützung der 1B Mannschaft gelegt und dies mit dem Trainerteam zusammen umgesetzt, weil der FC ROT ein Team ist . Nicht 1. Mannschaft extra und 2. Mannschaft extra. Nein wir sind ein  gemeinsames Team , weil wir ein Verein sind : “der FC Rot“ und darauf sind wir stolz, so die Aussage von Martin Kastner.

 

Sportanlage:

"Eine super schöne Sportanlage!" Diese Sportanlage wird vom Platzwart und einigen ehrenamtlichen Helfern bestens gepflegt!

 

 

Bericht der Jugendabteilung:

 

Der Abteilungsleiter Jugendfussball Robert Post bedankte sich als erstens  ganz herzlich bei allen Helfern der Jugendabteilung, die ihre Zeit, ihr Know-how und ihr Leidenschaft dem Verein zur Verfügung stellen und ohne deren Hilfe eine Jugendabteilung nicht möglich wäre.

 

Von der C- bis A -Jugend  besteht schon seit vielen Jahren eine Spielgemeinschaft mit dem

VfB St. Leon , die fortgeführt wird.

Eines der Hauptprobleme der Jugendabteilung sind fehlende Trainer und Betreuer im C-und B-Jugendbereich.

In den unteren Jugendmannschaften wird keine Meisterschaft ausgetragen. Hier läuft eine sogenannte Beschäftigungsrunde. In der F-Jugend werden Spieltage ausgetragen und in einer sogenannten Fair-Play-Runde ohne Schiedsrichter gespielt, und bei den Bambini werden  Spielfeste ausgetragen, bei denen auch oft auch andere Bewegungsspiele angeboten werden.
Die einzelnen Jugendmannschaften spielten auch Turniere und es wurden einige Jugendfreizeiten durchgeführt. 

Turniere wie der Harres-Cup für D-Junioren ,der Volksbank-Cup für E-Junioren und ein F-Junioren-Turnier kombiniert mit einem Bambini-Spielfest, gespondert durch Sport-Hambrecht, ergänzen den überaus vollen Veranstaltungskalender des FC.

Robert Post nutzte die  Gelegenheit sich bei  allen Sponsoren, insbesondere der Volksbank Rot, Sport Hambrecht und Euronics (Spieß Elektromarkt) und allen Helfern für Ihre Unterstützung recht herzlich zu bedanken. Besonders erwähnt wurden die  ZBV’ler und auch die aktiven Spielern, die immer wieder bei Diensten helfen.

 

 

Bericht der AH-Abteilung über das abgelaufene Geschäftsjahr 2017/18:

 

Für die AH-Abteilung , mit 127 Mitgliedern stark besetzt, schilderte Karl-Heinz Steinhauser die  sportlichen Aktivitäten und auch die kulturellen Tätigkeiten. Wirtschaftlich stehe man auf gesunden Füßen.

 

Ein besonderer Dank ging an alle Funktionsträger der AH-Abteilung - darin eingeschlossen die vor kurzem ausgeschiedenen langjährigen AH-Vorstandsmitglieder Hermann Lang und Rainer Ornau - sowie allen AH-Mitgliedern, die in irgendeiner Weise dazu beigetragen haben, dass auch das vergangene Jahr für die Abteilung ein erfolgreiches war!

 

 

Bericht der Badmintonabteilung

 

Die Badmintonabteilung zählt zur Zeit 67 Mitglieder, darunter 20 Jugendliche. Der Mitgliederbestand ist damit gegenüber dem Vorjahr konstant. Neben einigen passiven Mitgliedern gliedert sich der Bestand an Aktiven in die Bereiche Mannschaftsspieler, Hobbyspieler und Jugendliche.

 

In der vergangenen Saison nahm die Badminton-Abteilung mit zwei Aktiven-Mannschaften an der Verbandsrunde teil. Die Saisonziele wurden erreicht.

 

Für das Mannschaftstraining wird momentan eine weitere Trainingszeit gesucht, da die normale Trainingszeit mittwochs ab 20.30 Uhr für viele Mannschaftsspieler aus beruflichen und familiären Gründen ungeeignet ist. Die Suche nach einer weiteren Trainingszeit gestaltet sich jedoch als äußerst schwierig.

 

Für die Frauen-Gymnastikabteilung berichtete Gisela Heiler von den wöchentlichen Trainingseinheiten und weiteren Aktivitäten wie Radtouren und Ausflügen.

Die Abteilung Frauengymnastik zählt zur Zeit 55 Mitglieder, davon sind 25 Mitglieder aktiv. Die wöchentliche Teilnehmerzahl schwankt zwischen 12 und 15 Teilnehmer.

Die Übungsstunden finden immer mittwochs in der Sporthalle Rot statt.

Durch stetige Fortbildungen wurde die Trainerlizenz von Gisela Heiler wieder für weitere 4 Jahre verlängert.

Die Abteilung unterstützt den Hauptverein beim Sommerfest, Kerwe, Sportlerball und Fastnachtsumzug mit Kaffee und Kuchenspenden und bei verschiedenen Diensten.

 

 

Nach der Diskussion über das abgelaufene Geschäfts- und Vereinsjahr nahm Ehrenmitglied Kuno Schnader,  mit Zustimmung der Mitglieder, die Entlastung vor, die einstimmig erfolgten.

 

 

Anschließend wurden Ehrungen durchgeführt:

 

Ehrungen beim FC ROT für  25 Jahre Mitglied

 

Udo Back, Peter Back, Werner Back, Ralf Büchel, Stefan Götzmann, Herbert Hirn, Gerhard Keller, Horst Marek, Rainer Ornau, Kuno Schnader, Udo Schuhmacher, Roland Speckert, Dieter Wayer, Alois Weick

 

 

Ehrungen beim FC ROT für 40 Jahre Mitglied

 

Reinhold Berberich, Manfred Geider, Friedbert Heiler, Erhard Hillenbrand, Alfred Millekat, Jürgen Peichel und Karl-Heinz Steimnhauser

 

 

Ehrungen beim FC ROT für 50 Jahre Mitglied

 

Benno Fischer, Josef Steinhauser, Siegfried Steinhauser und Karl Weis.

 

 

 

 

Bild 1: Die Geehrten von links nach rechts:

Erhard Hillenbrand, Sportvorstand Martin Kastner, Karl-Heinz Steinhauser, Josef Steinhauser, Friedbert Heiler, Manfred Geider, Siegfried Steinhauser, Verwaltungsvorstand Franz Götzmann und Kuno Schnader.

 

 

 

Bild 2: Die Geehrten von lins nach rechts:

Udo Back, Sportvorstand Martin Kastner, Herbert Hirn, Ralf Büchel und Verwaltungsvorstand Franz Götzmann

Die anschließend Neuwahlen erbrachten folgendes Ergebnis:

Sämtliche Funktionäre wurden einstimmig gewählt.

 

Erfreulicherweise wurde ein FC - Mitglied als Finanzvorstand gefunden.

 

 

Finanzvorstand Hermann Lang, Sportvorstand Martin Kastner und Verwaltungsvorstand Franz Götzmann.         Fotos: Udo Stegmüller

 

 

Hier die neue Vorstandschaft:

Verwaltungsvorstand Franz Götzmann, Sportvorstand Martin Kastner, Finanzvorstand Hermann Lang, Finanzabteilung: Luca Vetter und Michaela Mann, Jugendleiter Abteilung Fußball Robert Post Stellvertreter Carsten Hoffmann, Kassenprüfer Frank Becker/Frieder Schubert, Schriftführerin Gisela Heiler, Badminton-Abteilung Ulrika Lawinger, Sponsoring Franz Owesny, Fest- und Kulturausschuss Andrea Weis, Luise Götzmann, Daniela Sottile, Sören Steinhauser, Natascha Bender und Jochen Schulz, Fahnenträger und Begleiter Ewald Stegmüller, Erhard Reißfelder, Albert Weis, Thomas Linder, Uwe Steger, Steffen Rössler und Nico Thome.

 

Anschließend wurden die Anträge der Jugendabteilung und der Abteilung Fußball

bezüglich Beitragserhöhungen  vorgetragen und einstimmig beschlossen.

 

Ab 2019 gelten folgende Beiträge:

Abteilung Fußball – Vereinsbeitrag und Abteilungsbeitrag von 72 € auf 80 € erhöht.

Jugendabteilung - derzeit 40 € (ein Elternteil ist Vereinsmitglied) auf 50 €

und den Beitrag von 50 € (kein Elternteil ist Vereinsmitglied) auf 70 € erhöht.

 

 

 


e-mail webmaster     ©