Diese Webseite nutzt Cookies

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Es werden zum Teil auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden.

Vereinswappen
aktuelle Seite:  News-Startseite
Banner
23. Juli  2018

Spielbericht HSC 2 : FC Rot 2

Von: Steffen Rössler

<article><aside>

Pokalaus in der ersten Runde für die 1B Mannschaft des FC Rot

</aside></article>

Am Sonntag startete die erste Runde des bfv-ROTHAUS-Kreispokal Heidelberg. Die Roter 1B musste zum Auswärtsspiel beim Heidelberger SC 2 antreten, eine durchaus lösbare Aufgabe. Durch die im Wetterbericht angekündigten Gewitter und Schauer verzögerte sich der Anpfiff um ca. 25 Minuten. Von Beginn an übernahm unsere Mannschaft die Initiative und erspielte sich im 5 Minutentakt durchaus nennenswerte Chancen. So setzte sich in der 5. Minute Chr. Kempf nahe der Strafraumgrenze durch, doch sein Schuss verfehlte das gegnerische Gehäuse. Einige Minuten später schoss S. Thome kurz vor dem 5 Meterraum in aussichtsvoller Position, den Ball links am Tor vorbei. Bis zur Halbzeit sahen die zahlreich mitgereisten Roter Fans noch einige solcher Gelegenheiten, die aber alle samt und sämtlich, nicht genutzt werden konnten.   Und so stand es, trotz 70 bis 80prozentigem Ballbesitz, zur Halbzeit 0:0. Nach dem Wiederanpfiff, dasselbe Bild wie zuvor, viel Ballbesitz und keine Tore. In der 52. Spielminute dezimierten sich die Gastgeber durch ein Revanchefoul selbst. Nun schien es nur eine Frage der Zeit zu sein, das unsere, bis dato sowieso überlegen spielende Mannschaft, zum Torerfolg kommt.  Nur 4 Minuten später war es dann soweit, B. Yildirim setzte den zur Halbzeit eingewechseltem J. Kloster mit einem klugen Pass in Scene.  Dieser konnte nur noch durch ein Foul im Strafraum gestoppt werden. Den fälligen Strafstoß verwandelte B. Yildirim souverän zum 0 : 1. Die „Messe schien nun gelesen“. Aber weit gefehlt, nur 10 Minuten später blieb der erwartete Abseitspfiff des gut leitenden Schiris aus und zwei völlig freistehende HSC- Stürmer liesen Torwart M. Billmaier keine Chance und es stand zur Überraschung Aller 1:1. Der HSC agierte plötzlich aggressiver und setzte alles daran um in die Verlängerung zu kommen. Was ihm auch schließlich gelang.  In der ersten Hälfte der Verlängerung war es dann HSC Stürmer Fabian Antonio Slama der unsere Hintermannschaft in der 98. Und 102. Minute düpierte und den HSC mit 3:1 in Führung brachte. Die 2. Hälfte der Verlängerung brachte trotz einem erkennbaren Aufbäumen unser Mannschafft nur noch eine Ergebniskorrektur durch B. Yildirim zum 3:2 Endstand.

Fazit nach diesem Spiel  ist wie auch mehrfach in der diesjährigen WM gesehen. 70% Ballbesitzt bedeutet noch lange kein Spielgewinn.

Es spielten: Marcel Billmaier, Thomas Back, Manuel Fellhauer, Simon Thome (46. Jan Kloster), Sören Steinhauser, Alexander Steger, Burak Yildirim, Manuel Götzmann (46. Josua Walter 77. Marco Stang), Lukas Rössler (70. Dominik Rutz), Steffen Rössler, Christoph Kempf


e-mail webmaster     ©