Diese Webseite nutzt Cookies

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Es werden zum Teil auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden.

Vereinswappen
aktuelle Seite:  News-Startseite
Banner
29. Juli  2018

Einweihung und Eröffnung des neuen Jugendhauses/ Mehrzweckgebäudes am Mittwoch, 18.Juli 2018

Von: Franz Götzmann

Kosten mit Außenanlage ca. 280.000,--€

3500 Stunden an Eigenleistungen

 

Zuschüsse von der Gemeinde ca. 92.000,--€

Zuschüsse vom Badischen Sportbund ca. 35.000,--€

Spende der Dietmar-Hopp-Stiftung 50.000,--€ 

Bausteinaktion der Mitglieder und Sponsoren ca. 36.000,--€

Spende der Jugendabteilung/Förderverein Jugendfussball ca. 15.000,--€

 

 

 

Nach zwei Jahren Planung und Bauzeit war es für Verwaltungsvorstand Franz Götzmann, Sportvorstand Martin Kastner und Finanzvorstand Hermann Lang eine große Freude das neue Jugendhaus/ Mehrzweckgebäude im Beisein zahlreicher Gäste, Trainer/Betreuer und Jugendspieler seiner Bestimmung übergeben zu können.

 

Verwaltungsvorstand Franz Götzmann begrüßte zu Beginn seiner Rede die zahlreichen Ehrengäste darunter Herrn Bürgermeister Dr. Alexander Eger, Frau Anette Reich, Amtsleiterin Haupt-Ordnungs-und Rechtsamt der Gemeinde, die Damen und Herren vom Gemeinderat, Frau Pfarrerin Katharina Wendler, ev. Kirchengemeinde St. Leon-Rot, Pater Konrad Vetter vom Paulusheim Bruchsal, Herrn Westerberg von der Dietmar-Hopp-Stiftung, Herrn Elfner vom Badischen Sportbund Nord, Herrn Johannes Kollmer, Vorsitzender des Fussballkreises Heidelberg, Herrn Bastian Hagen Vorstand der Volksbank Rot, Herrn Matthias Arnold, Prokurist der Volksbank Rot, Ehrenvorstand Ewald Stegmüller.

 

Ganz besonders begrüßt wurden die vielen ehrenamtlichen Helfer, ca. 60 Personen und natürlich die Kinder, Trainer und Betreuer der Jugendabteilung.

Anschließend sprach er den beteiligten Firmen Lob und Dank für die professionelle Arbeit an diesem Projekt aus, wodurch ein optimales Ergebnis erzielt wurde.

 

Besondere Erwähnung gab es für die vielen ehrenamtlichen Helfer, die an insgesamt 220 Tagen ca. 3500 Arbeitsstunden leisteten, wobei eine Truppe besonders hervorgehoben wurde, nämlich die Rentnertruppe mit regelmäßig 7 Mann, die 2500 Stunden der genannten Gesamtstunden ableisteten.

 

Eine tolle Leistung von Erhard Reißfelder, Otmar Geider, Edgar Becker, Franz Götzmann, Bruno Körner, Franz Owesny und Albert Weis.

 

Weiterer Dank ging an das Technik-Team und die weiteren zahlreichen Helfer.

Für die erteilten Zuschüsse wurden Dankesworte an die Gemeinde, den Badischen Sportbund und an die Dietmar-Hopp-Stiftung für die großzügige Geldspende ausgesprochen.

Ebenfalls Dank an die Sparkasse Heidelberg, die Volksbank Rot, Jonas Hofmann, Bundesligaprofi Borussia Mönchengladbach, Kfz.-Sachverständiger Rudolf Beisel, Kanzlei Schauer-Häffner und Partner für die Geldspenden und die Bäckerei Feuerstein für die Sachspenden.

Für die überaus erfolgreiche Bausteinaktion gebührt der Dank den zahlreichen Spendern, die auf Tafeln einzusehen sind.

 

Dank an die beteiligten Firmen Vetter-Bau-GmbH, Steinhauser Transporte GmbH, Haas-Fertigbau-GmbH, Stegmüller Stukkateure GmbH, Fliesen Stegmüller, Thome Elektro GmbH, Sanitär Rothermel GmbH, Inh. Markus Thome sowie die Firma Thome Gartengestaltung GmbH für ihre Arbeit und die Spenden. 

 

 

 

Anschließend begrüßte Bürgermeister Dr. Eger die anwesenden Gäste und gab seiner Freude über das gelungene Projekt zum Ausdruck und schloss sich dem Dank an die freiwilligen Helfer an.

 

 

 

 

 

 

Herr Westerberg von der Dietmar-Hopp-Stiftung gab einen Überblick über das Zustandekommen der beträchtlichen Geldspende, nachdem er das alte marode Bambinihaus vor Ort gesehen hatte.

 

Über das neue Jugendhaus/ Mehrzweckgebäude war er ebenfalls, wie die anderen Gäste auch, hocherfreut und war von den Eigenleistungen, sowie der Bausteinaktion beeindruckt.

 

 

 

 

 

 

 

Herr Elfner vom Badischen Sportbund Nord, zuständig für den Sportstättenbau, zollte dem FC ROT für die Planung und Ausführung des neuen Gebäudes Lob und Anerkennung, insbesondere für die Umsetzung der Vorgaben des BSB  Nord. 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Sportkreisvorsitzender Johannes Kollmer, beglückwünschte den FC ROT, auch im Namen des Badischen Fußballverbandes, für das neue Jugendhaus/ Mehrzweckgebäude.

 

 

 

 

 

 

 

 

Anschließend wurde das Gebäude und die einzelnen Räume von Pfarrerin Katharina Wender und Pater Konrad Vetter geweiht und im Gebet Dank gesagt für "Spiel und Sport, für die Kameradschaft und die Kraft, die wir daraus schöpfen“.  

 

 

 

Nach der offiziellen Übernahme des neuen Gebäudes durch die Kinder gab es einen kleinen Imbiss für die anwesenden Ehrengäste, Helfer, Jugendtrainer und die Kinder.

 

 

 


e-mail webmaster     ©