Diese Webseite nutzt Cookies

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden.

Vereinswappen
aktuelle Seite:  News-Startseite
Banner

3. Niederlage in Folge für unsere 1B Mannschaft

Es scheint wie verhext zu sein, trotz ansprechender Leistung kann unsere Mannschaft beim Auswärtsspiel gegen den Ortsnachbarn VFB Wiesloch nichts Zählbares mitnehmen. Schon im Vorfeld wusste man, dass der eher schlecht in die neue Saison gestartete Wieslocher VFB (nur 1 Punkt auf dem Zählerkonto) alles daran setzen würde um endlich mal als Sieger vom Platz zu gehen. Also begann unser Team sehr konzentriert, ließ den Gegner keine Räume und kontrollierte zunächst das Spielgeschehen. Nach ca. 10 Minuten entwickelte Rot mehr Eigeninitiative und erspielte sich die ersten Torannäherungen die aber wie so oft in den vorhergegangenen Partien nicht erfolgreich abgeschlossen werden konnten. Immer wieder fand „der letzte Pass“ nicht seinen Mitspieler, so dass es bei einer optischen Überlegenheit blieb. In der 23. Minute gelang es dann Kapitän S. Steinhauser aus ca. 30 Metern Wieslochs gut parierenden Schlussmann N. Fuchs zur verdienten 0:1 Führung zu überwinden. Der gastgebende VFB zeigte sich leicht geschockt und unsere Elf erspielte sich in der Folgezeit weitere Möglichkeiten aber schaffte es nicht ihre Führung weiter auszubauen. Nach 45 Minuten beendete der souverän leitende Reverie, beim Stande von 0:1 die erste Spielhälfte.

Nach dem Wiederanpfiff der Partie versuchte Rot sofort nachzulegen und hatte in der 48. Minute die erste der noch zahlreich kommenden hochkarätigen Chancen. A. Haffner eilte nach einem Steilpass der gesamten VFB Hintermannschaft davon aber sein trockener Schuss ins lange Eck traf nur den Innenpfosten. Nur 2 Minuten später, fast spiegelbildlich setzte sich S. Thome auf der rechten Seite durch, doch sein Schuss geht knapp am VFB Gehäuse vorbei. Es schien nur eine Frage der Zeit zu sein bis Rot ein weiterer Treffer gelingen sollte aber Wieslochs Hintermannschaft inklusive VFB –Torhüter N. Fuchs schafften es immer wieder ein Körperteil zwischen Ball und Torlinie zu bringen. So kam es wie es kommen musste, Wiesloch gelang es mit 2 Treffern in 3 Minuten (57. Und 60: Minute) das Spiel zu drehen. In den Gesichtern von Roter Spieler, Trainer und Fans war blankes Entsetzen zu erkennen. Würde es ein weiteres Mal keine Belohnung für die erbrachte Leistung in Form von Punkten geben? Noch gab sich unsre 1B nicht geschlagen und setzte ihre Angriffsbemühungen fort. In der 73. Minute war es dann B. Yildirim der nach Vorarbeit von M. Kastner den hochverdienten Ausgleich für Rot erzielen konnte. Aber die Freude währte nur kurz, denn 5 Minuten später gelang A. Jawara nach einem VFB- Konter mit seinem 2. Tor an diesem Tag die erneute Führung. In der Schlussviertelstunde ergaben sich durch Rots wütige Angriffe und Wieslochs Kontergelegenheiten, Torraumszenen hüben wie drüben, die allesamt, selbst aus kürzester Entfernung zum Tor, nicht genutzt werden konnten. Nach 93 Minuten beendete Schiri Beckmann beim Stande von 3:2 für den VFB die spannende Begegnung. Als nächster Gegner unserer Mannschaft am kommenden Sonntag ist mit dem BSC Mückenloch ein Titelanwärter in Rot zu Gast. Um bei dieser Begegnung zu punkten muss sich unser Team in Punkto Torabschlüsse deutlich verbessern.  

Es spielten:

Bellemann Lars, Thome Simon, Steinhauser Sören, Kastner Mario, Kelkara Ilkan, Hafner Adrian, Müller Christoph, Salerno Dario, Vetter Luca, Schneis Simon, Grün Raphael, Koch Tizian, Rössler Steffen, Dörflinger Philipp

e-mail webmaster     ©