Vereinswappen
aktuelle Seite:  News-Startseite
Banner
9. Januar  2018

Der Offenburger FV gewinnt den 25. Harres-Cup 2018

Von: Georg Schuhmacher

Der Offenburger FV gewinnt den 25. Harres-Cup 2018

Am 07.01.2018 veranstaltete die Jugendabteilung des FC Rot zum 25. Mal den überregional bekannten Harres-Cup für D-Juniorenmannschaften.

Wie in den vergangenen Jahren waren auch dieses Jahr namhafte Mannschaften vertreten. Sage und Schreibe sechs D-Juniorenmannschaften von Bundesligisten kamen nach Rot.

Dies waren der FSV Mainz 05, SV Darmstadt 98, SV Sandhausen, 1. FC Heidenheim,

FSV Frankfurt und der Karlsruher SC. Außerdem spielten von den Jugendförderzentren der

FC Speyer 09 und die SG HD-Kirchheim. Das Teilnehmerfeld komplettierten die Mannschaften vom Offenburger FV, SV Schwetzingen, VfB Rauenberg, FSV Offenbach, SG Unter/Obergrombach, KSV Karlsruhe, TSV Wiesental, SG Oftersheim, TSV Rettigheim, DJK Eppelheim, VfB St. Leon und der FC Rot.

Nach 52 zum Teil hochklassigen Partien setzten sich in der Zwischenrunde die Mannschaften vom Karlsruher SC, 1. FC Heidenheim, Offenburger FV und der SV Darmstadt 98 durch.

Im 1. Halbfinale bezwang der Karlsruher SC in einem temporeichen und hochklassigen Spiel den 1. FC Heidenheim mit 2.0.

Das 2. Halbfinale zwischen dem Offenburger FV und dem SV Darmstadt 98 war noch dramatischer. Offenburg setzte sich am Ende denkbar knapp mit 1:0 durch.

Im kleinen Finale zwischen dem 1. FC Heidenheim und dem SV Darmstadt 98 kamen die Zuschauer nochmals voll auf ihre Kosten. Nach dramatischem Spiel sicherte sich der SV Darmstadt 98 mit einem 1:0 den 3. Platz.

Das Finale zwischen dem Karlsruher SC (6-maliger Harres-Cup-Sieger) und dem  Offenburger FV (erstmalig beim Harres-Cup) war dann zur Überraschung der zahlreichen Zuschauer eine klare Angelegenheit zu Gunsten vom Offenburger FV. Der Neuling aus Offenburg erzielte in den ersten Minuten 3 Treffer und ließ sich den ersten Harres-Cup-Sieg nicht mehr nehmen.

Neben den Pokalen für die vier Erstplatzierten (in Vertretung von Sport Hambrecht überreicht durch den Gesamtjugendleiter E. Bellemann) wurden als bester Torwart Antonio Galic vom SV Damrstadt 98, bester Spieler Samuele Di Benedetto vom 1. FC Heidenheim und beste Torschützen Mark Daniel Klüh vom FSV Frankfurt und Henry Held vom SV Darmstadt 98

(überreicht von Frau Weber und Frau Haberfellner, Sparkasse Heidelberg) geehrt.

Den Siegerpokal, gestiftet von der Gemeinde St. Leon-Rot, überreichte Bürgermeister

Herr Dr. Eger.

Im Verlauf des Turniers wurden durch den Gesamtjugendleiter E. Bellemann die Hauptverantwortlichen des Harres-Cups mit Frauen geehrt.

Dies waren: Franz Owesny, Franz Götzmann, Rudi Scheuermann, Sigmund Weis, Jürgen Körner und Robert Post.

Ebenso überreichte der Jugendleiter R. Post den Mannschaften SV Sandhausen, Karlsruher SC und dem VfB St. Leon einen Erinnerungsteller für die 25-jährige Treue beim Harres-Cup.

Nach der Zwischenrunde begeisterte die Storchengarde aus Walldorf mit ihrem Schautanz „Dschungelfieber“ das Publikum und durfte erst nach einer Zugabe die Halle wieder verlassen.

Die Jugendabteilung des FC Rot bedankt sich bei allen Helfern am Verkauf, in der Küche, bei der Turnierleitung, bei den Schiedsrichtern, beim Hausmeister, beim ASB, beim Organisationsteam und bei den zahlreichen Kuchenspendern, sowie bei allen, die zum Gelingen des Turniers beigetragen haben.

Außerdem beim Harres Tages- und Kulturzentrum, mit dem gesamten Harres-Team, für die gute Zusammenarbeit in allen Bereichen, insbesondere Geschäftsführung H. Petersohn den Köchen, bei der Metzgerei Volker Back und Bäckerei Lang, Inhaber Christian Rausch.

Ein großes Dankeschön gebührt den vielen Sponsoren, ohne die ein solches Turnier nicht durchzuführen wäre.

Fazit: Auch der 25. Harres-Cup war wieder einmal ein toll organisiertes Turnier der Jugendabteilung des FC Rot.


e-mail webmaster     ©