Vereinswappen
aktuelle Seite:  News-Startseite
Banner
19. Juli  2017

Wandertage der AH-Abteilung vom 12.07.-16.07.2017 im Ötztal / Bruggen-Sölden / Österreich

Von: Thomas Sieper

Am Mittwoch, 12.07.2017, gegen 09:00 Uhr, reisten die meisten von 26 AH-Teilnehmern vom FC Gelände in Richtung Ötztal/Sölden, mit dem Ziel Bruggen. Einige AH Teilnehmer waren bereits schon am Wochenende zuvor in Eigenregie angereist.

Nach einer staufreien Anreise kamen wir am Nachmittag bei bewölktem Wetter im Ötztal an. Als Selbstversorger bezogen wir das Gästehaus „Haus Waldhof“ in Bruggen. Das gemeinsame Abendessen mit traditionellem Grillen rundete den ersten Tag ab.

Am nächsten Tag brachen wir zusammen zunächst mit dem Ötztal-Bus nach Obergurgel auf. Hier bildeten sich verschiedene Wandergruppen, wobei sich einige wieder auf der Schönwieshütte auf 2270 Meter zu einem Umtrunk trafen.

Während einige Ah’ler von Obergurgel nach Sölden wanderten und von dort mit dem Bus nach Bruggen fuhren, hatten die fußkranken Teilnehmer die Möglichkeit sofort mit dem Bus zurück zu fahren.

Am Abend trafen wir uns alle wieder zum gemeinsamen Abendessen, welches unser Küchenchef Richard Steinhauser mit seinem Team zubereitet hatte.

Und alle die beim Wandern nicht ins Schwitzen kamen, konnten dies am Abend in unserer Sauna nachholen.

 

Am dritten Tag fuhr man mit dem Bus auf den Tiefenbachgletscher in Sölden, wobei man auf über 3200 Meter von einem Schneefall empfangen wurde. Hoch oben wurden schnell einige Fotos geschossen, so dass man mit dem Bus schleunigst wieder eine Station tiefer fuhr.

Weiter unten wechselte sich der Regen mit der Sonne ab. So mancher wanderte hier schon talwärts, während viele mit dem Bus wieder ins Tal fuhren und von dort aus neue Touren starteten. An diesem Tage wurden wetterbedingt nicht die meisten Kilometer gelaufen.

 

Am letzten Wandertag sollte sich die Sonne wieder öfters zeigen. Früh morgens starteten schon einige Teilnehmer mit einem 3stündigem Wellnessbesuch in der Therme „Aqua Dome“ in Längenfeld.  Anschließend stieß man zu den anderen Wandergruppen wieder hinzu. Begleitet von Murmeltieren traf man sich immer wieder auf den Berghütten und erzählte bei einem gemeinsamen Bier und Schnaps von gewonnenen Eindrücken in der Bergwelt.

 

Am Sonntagvormittag traten wir nach unserem Abschlussgruppenfoto unsere Heimreise an.

In der Summe mal wieder gelungene AH-Wandertage bei dem sich der ein oder andere Teilnehmer etwas mehr Sonne gewünscht hätte. Es wurde wieder sehr viel gelacht.

Ohne erhebliches Verkehrsaufkommen trafen wir uns am Abend nochmals zum gemeinsamen Essen beim FC Clubhaus.

 

An dieser Stelle möchte sich die AH-Abteilung des FC Rot bei der Fa. Raumaustattung Greulich aus Östringen, Fa. Steinhauser Transporte, Reiner Geiß-Billmaier und Hermann Lang für die Bereitstellung der Fahrzeuge bedanken.

 

Ein ganz besonderer Dank gebührt natürlich unserem Sternekoch Richard Steinhauser, der uns täglich wieder aufs Beste verwöhnt hat.

Ein weiteres Dankeschön an das Orga-Team um Thorsten Rams, Thomas Sieper, Hermann Lang und Karlheinz Steinhauser für das große Engagement bei der Vorbereitung und Organisation dieser aus dem AH-Kalender nicht mehr wegzudenkenden Veranstaltung und an alle die wir vergessen haben.

Bilder zu den Wandertagen folgen auf der Homepage des FC Rot/AH-Abteilung-Wandertage.


e-mail webmaster     ©